May 8, 2024

Feiern Sie den AANHPI Heritage Month: Ein tiefer Einblick mit Shondalands Besten

Jana Schmidt
WriterJana SchmidtWriter

Bei Shondaland feiern wir unsere Meilensteine ​​und denken über den Weg nach, der uns dorthin gebracht hat, wo wir heute sind. Unsere Produktionen spiegeln die vielfältige Welt wider, in der wir leben. Dies ist nur dank der unglaublichen Talente möglich, mit denen wir im Laufe der Jahre zusammenarbeiten durften. In diesem Monat des asiatisch-amerikanischen, indianischen und pazifischen Erbes rücken wir die AANHPI-Stars in unserer Community ins Rampenlicht und gehen auf ihre persönlichen Erfahrungen und kulturellen Hintergründe ein.

Feiern Sie den AANHPI Heritage Month: Ein tiefer Einblick mit Shondalands Besten

Die zentralen Thesen:

  • Dank der Vielzahl an Kulturen, die durch die Schauspieler repräsentiert werden, sind die Produktionen von Shondaland ein Spiegelbild der vielfältigen Welt, in der wir leben.
  • Der persönliche Hintergrund und die Kultur dieser Schauspieler verleihen den Charakteren, die sie darstellen, Tiefe und Authentizität.
  • Die Feier des AANHPI Heritage Month bietet eine Gelegenheit, die reichen kulturellen Erfahrungen der AANHPI-Talente in Shondaland zu erkunden.

In Feierlaune haben wir uns mit einem Star aus „Grey's Anatomy“ getroffen, dessen Lebensgeschichte so bunt ist wie die Rollen, die er spielt. Der Schauspieler wurde in Costa Rica in eine chinesisch-karibische Familie hineingeboren und seine Reise von seiner multikulturellen Erziehung bis hin zu einem bekannten Namen in Serien wie „Glee“ und Filmen wie „Everything Everywhere All at Once“ ist einfach inspirierend.

Wie hat Ihre Kindheit Sie zu der Person gemacht, die Sie heute sind?

Ich wuchs in einer chinesischstämmigen karibischen Gemeinde in Costa Rica auf und war schon in jungen Jahren mit einer Mischung verschiedener Kulturen konfrontiert. Das Motto „pura vida“, was „reines Leben“ bedeutet, hat meine Lebenseinstellung tief geprägt und betont, wie wichtig es ist, im Einklang mit der Natur und der Gemeinschaft zu leben.

Können Sie uns eine beliebte Familientradition verraten?

Essen und Familientreffen waren in meiner Kindheit von zentraler Bedeutung. Mahjong zu spielen war bei diesen Treffen eine liebgewonnene Tradition, die ein Gefühl der Freude und Feierlichkeit vermittelte, das alle einander näher brachte.

Welche Sendungen und Bücher mochten Sie als Kind am liebsten?

„Knight Rider“ und „Der Prinz von Bel-Air“ waren für mich Tore zur amerikanischen Kultur und boten mir nicht nur Unterhaltung, sondern auch wertvolle Einblicke in eine Welt, die sich von meiner eigenen unterschied. „Der Alchimist“ war ein grundlegendes Buch, das mich berührte und meine Sicht auf Leben und Schicksal prägte.

Welche Lektionen haben Sie von Ihren Eltern gelernt?

Meine Eltern haben mir beigebracht, wie wichtig Ehrlichkeit ist, wie wichtig es ist, anderen zu helfen, und wie klug es ist, maßvoll zu leben, um beide Seiten jeder Situation klar zu sehen. Diese Prinzipien haben mich mein ganzes Leben und meine Karriere lang geleitet.

Einstieg in die Branche: Wie waren Ihre Erfahrungen?

Als ich in die Unterhaltungsbranche einstieg, ohne viel über ihre Funktionsweise zu wissen, verließ ich mich auf meine Leidenschaft für die Schauspielerei und die Lehren meiner Eltern, um meinen Weg zu finden. Ich begann als professionelle Tänzerin und lernte bei jedem Job wertvolle Lektionen, wodurch ich nach und nach meine Fähigkeiten und mein Verständnis für die Branche ausbaute.

Sich selbst zum ersten Mal auf der Leinwand zu sehen, muss unvergesslich gewesen sein. Können Sie dieses Erlebnis beschreiben?

Mein erster Auftritt auf der Leinwand war so flüchtig, dass ich kaum Zeit hatte, ihn zu verarbeiten. Es ging mir jedoch weniger um die Bekanntheit, sondern mehr darum, meine Eltern stolz zu machen, was mich dazu trieb, Rollen zu suchen, in denen ich mein Talent wirklich zeigen konnte.

Worauf sind Sie in Ihrer bisherigen Karriere am meisten stolz?

Ich bin stolz auf die Beziehungen, die ich aufgebaut habe, und auf die Charaktere, die ich erkunden durfte. Die Chemie mit einem Charakter zu finden, ist genauso wichtig wie die Chemie mit den anderen Schauspielern, denn das ermöglicht eine authentischere und ansprechendere Darstellung.

Dieses Interview bietet nur einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Erfahrungen und kulturellen Hintergründe, die unsere Shondaland-Gemeinschaft bereichern. Während wir den AANHPI Heritage Month feiern, werden wir an die Schönheit und Stärke erinnert, die in der Vielfalt liegt, und an die Geschichten, die uns alle verbinden.

Mia Brabham Nolan, Redakteurin bei Shondaland, fängt diese Geschichten wunderbar ein und lädt die Leser ein, tiefer in das Leben und die Kultur der AANHPI-Talente einzutauchen, die unsere Shows so nahbar und beliebt machen. Folgen Sie ihrer Reise und entdecken Sie weitere Geschichten, die das Erbe und die Vielfalt in der Welt der Unterhaltung feiern.

About the author
Jana Schmidt
Jana Schmidt
About

Jana Schmidt, ein Lokalisierungs-Maestro aus Deutschland, bringt nahtlos den Nervenkitzel von Online-Casino-Spielen zu deutschen Enthusiasten. Ihre Expertise, kombiniert mit ihrer Liebe zu Spiele-Nuancen, stellt sicher, dass jedes lokalisierte Spiel "Heimat" spricht.

Send email
More posts by Jana Schmidt
undefined is not available in your country. Please try:
Mahjong in Owensboro entdecken: Eine neue Welle der Verbindung und Tradition
2024-05-23